• Facebook
    Mittwoch, 13. März 2019

    IHK bei MENSHEN

    Neuer Geschäftsstellenleiter zu Besuch in Finnentrop

    Zu einem persönlichen Kennenlernen war jetzt der neue Leiter der IHK-Geschäftsstelle in Olpe, Jens Brill, zu Besuch bei der Georg MENSHEN GmbH & Co. KG in Finnentrop. Nach einer kurzen Vorstellung bot das anschließende Gespräch mit Geschäftsführer Ludger Braukmann und dem Leiter Personalwesen, Andreas Schlinkert, ausreichend Gelegenheit, gegenseitige Erwartungen, Wünsche und Einschätzungen auszutauschen. Dabei sprach Ludger Braukmann die nicht zu übersehende infrastrukturelle Problematik des Industriegebietes in Frielentrop an. Es fehlten einfach Logistik- und Industrieflächen. Mit einer derzeitigen Exportquote von etwa 80% gehen täglich etwa zwanzig Sattelzüge zu und von MENSHEN. Tendenz steigend. Hier, so Jens Brill, ist die IHK Ansprechpartner und bringt solche und ähnliche Belange in den Verkehrswegeplan der Regierung ein, um neue Gewerbeflächen erschließen zu können. Auch in der Vergangenheit wurden bereits die Belange der Mitgliedsunternehmen gesammelt und an die Landesregierung bzw. die zuständige EU-Kommission weitergeleitet.

    Ein weiteres wichtiges Thema, das besprochen wurde, war die demografische Entwicklung und die damit verbundene Tatsache, dass es zunehmend schwieriger für Unternehmen wird, Facharbeiter- und auch Ausbildungsstellen mit qualifiziertem Personal zu besetzen. Diese Entwicklung macht sich selbstverständlich auch bei MENSHEN bemerkbar, aber durch „eine hervorragende Reputation und dem guten Standing von MENSHEN in der Region, können die Auswirkungen sicherlich abgefedert werden“, so Brill. In diesem Zusammenhang regte Ludger Braukmann an, dass auch die IHK für die Ausbildungsberufe in der Industrie werbe, um so dem derzeitigen Trend entgegenzuwirken.

    Im Anschluss lenkte Ludger Braukmann das Augenmerk auf das Lohn- und Gehaltsgefüge in Deutschland. Faktoren wie das Betriebsklima und individuelle Mitgestaltungsmöglichkeiten machten ein Unternehmen mindestens ebenso attraktiv wie ein ansprechendes Gehalt. Schließlich befände sich jedes deutsche Unternehmen in direktem Wettbewerb mit dem europäischen Ausland, und das Überdrehen der Lohnschraube könne sich diesbezüglich auch durchaus nachteilig auswirken.

    Abschließend lud Braukmann noch zu einem ausgiebigen Firmenrundgang durch die Produktionshallen ein. Neben der Herstellung von Kunststoffverschlüssen beeindruckte Jens Brill vor Allem auch die Kaffeekapselproduktion und –montage.

    MENSHEN Produktfinder

    Über den Produktfinder können Sie gezielt in unserem breiten Spektrum an Kunststofflösungen suchen.

    Zum Produktfinder

    MENSHEN auf Facebook