• Facebook

    Pressemeldungen

    Hier finden Sie regelmäßig die neuen Pressemeldungen von MENSHEN. Sollten Sie dazu Fragen haben oder weitergehende Informationen benötigen, helfen Ihnen unsere Ansprechpartner selbstverständlich gerne.

    :

    Verpackungslösungen aus Recyclaten

    (Finnentrop) Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Recycling sind ein Dauerthema und betrifft uns alle. Rohstoffe einfach wegzuwerfen sollte und muss vermieden werden. Auch die Europäische Union hat das erkannt und hat daher eine Verordnung auf den Weg gebracht, die den Einsatz von Recyclaten (auch Sekundärrohstoffe genannt) fördern soll. MENSHEN unterstützt diese Aktivitäten natürlich und ist bereits seit Langem dabei, den Einsatz vieler unterschiedlicher Recyclate für verschiedene Verpackungskomponenten zu testen. Zum Teil werden diese bereits in Verschlusslösungen zum Einsatz gebracht. Die meisten Kunststoffhersteller haben die Wichtigkeit dieses Themas ebenfalls erkannt und bieten zahlreiche unterschiedliche Recyclate mit vielen verschiedenen Eigenschaften und Möglichkeiten an. Rückgewonnen aus Haushaltsverpackungen, gesammelt in der gelben Tonne,  oder aus Kunststoffen der Industrie. Dabei besitzt der recycelte Kunststoff die gleichen Eigenschaften wie ein Neukunststoff. Er ist genauso dicht und robust. Und er kann genauso weiterverarbeitet, bedruckt oder veredelt werden, wie ein herkömmlicher Kunststoff. Um unseren Kunden und dem Endverbraucher Recyclate mit der höchstmöglichen Qualität verbunden mit den bestmöglichen Eigenschaften anbieten zu können, hat MENSHEN es sich zur Aufgabe gemacht, sehr gewissenhaft alle möglichen Typen auf den Prüfstand zu stellen, um Verschlusslösungen mit der gewohnten MENSHEN-Qualität produzieren und liefern zu können.

     



    Kontakt:
    Georg MENSHEN GmbH & Co. KG
    Herr Christian Nöh
    Industriestraße 26
    57413 Finnentrop

    Telefon: +49 2721 518-113
    
Telefax: +49 2721 518-115
    E-Mail:   christian.noeh(at)menshen.com
    Web:      www.menshen.com

    Mehrwert für den User

     

    (Finnentrop) Die Zeiten, in denen ein Unternehmen seine Produkte und Leistungen nur über Kataloge, Broschüren und Flyer bekannt machen konnten, sind schon lange vorbei. Die digitale Welt des Internets macht es seit vielen Jahren möglich, dass man fast beliebig viele Informationen über Unternehmen sowie deren Produkte und sonstigen Leistungen in wenigen Sekunden bekommen kann. Dabei liegt es in der Natur der Sache, dass sich die unterschiedlichen Anbieter von Waren und Dienstleistungen bei ihren Darstellungen verstärkt auf die eigenen Vorzüge und Vorteile konzentrieren. Man könnte den Eindruck gewinnen, dass bei vielen Homepages lediglich der jeweilige Firmenname ausgetauscht wurde und der Lobgesänge auf die eigenen Leistungen sehr ähnlich erscheinen. Das Verhalten und die Ansprüche der Leser – oder neudeutsch auch User genannt – hat sich allerdings in den vergangenen Jahren stark verändert. Reichten in Zeiten von Hochglanzbroschüren und den ersten Versionen von Websites noch die marketinggetriebenen und nett formulierten Selbstdarstellungen aus, um zu überzeugen, ist dies mittlerweile für die meisten Internetuser viel zu wenig, ja sogar überflüssig. Das Leseverhalten gleicht bei vielen eher einem kurzen Scan der Überschriften. Hört sich etwas interessant an, so steigt man tiefer ein, wenn nicht, ist man sehr schnell wieder von der Seite verschwunden. Auch ist es den meisten Internetnutzern überhaupt nicht mehr ausreichend, eine kurze und positive Beschreibung des jeweiligen Portfolios zu lesen, das klingt – wie oben bereits angedeutet – ohnehin fast überall sehr ähnlich. Vielmehr wollen die aufgeklärten und schnellen User heute neben einer kurzen Information auch einen persönlichen Mehrwert erleben. Heißt: Infos sind gut und schön, aber zusätzlicher guter und praktischer Tipp für den Alltag ist noch besser. Ein kurzes Beispiel soll das hier erklären. Die Vorzüge von Kunststoffverschlüssen eines bestimmten Herstellers zu erklären ist die eine Sache. Bekommt man darüber hinaus aber noch Hinweise geliefert, was alles beim Auf- und Abschrauben eines Verschlusses auf eine Flasche schieflaufen kann und worauf man achten muss, dass das eben nicht passiert, bringt den Leser in diesem Moment weiter. Er nimmt etwas für sein alltägliches Leben mit und im besten Fall wird er sich gerne an den Informationsgeber erinnern und sich beim nächsten Mal vielleicht wieder auf dessen Seite einfinden. MENSHEN hat die Zeichen der Zeit erkannt und hat seit einigen Wochen einen Blog auf der Website integriert, der rund um das Thema Verpackungen interessante Informationen zu diesem spannenden Bereich gibt. Ein Besuch lohnt sich dort in jedem Fall.



    Kontakt:
    Georg MENSHEN GmbH & Co. KG
    Herr Christian Nöh
    Industriestraße 26
    57413 Finnentrop

    Telefon: +49 2721 518-113
    
Telefax: +49 2721 518-115
    E-Mail:   christian.noeh(at)menshen.com
    Web:      www.menshen.com

    MENSHEN auch 2018 wieder ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb

    (Finnentrop) Bereits zum fünften Mal in Folge konnte jetzt Andreas Schlinkert, Leiter des Personalwesens bei MENSHEN, von Judith Grefe von der Ertragswerkstatt GmbH, das Siegel "Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb" entgegennehmen. Zahlreiche und namhafte Unternehmen hatten sich wieder beworben, die begehrte Auszeichnung von ihren Auszubildenden zu erhalten. Ziel dabei ist es, Jugendlichen eine aussagekräftige Orientierungshilfe bei der Wahl ihres Ausbildungsbetriebes zu geben. Gleichzeitig bietet es Unternehmen die Möglichkeit, ihre Anstrengungen und Leistungen in der Ausbildung anschaulich zu machen und angehenden Auszubildenden eine Entscheidungshilfe zu geben. Besonders bezeichnend für die Georg MENSHEN GmbH & Co. KG aus Finnentrop: die Auszubildenden können sich mehrheitlich mit dem Unternehmen identifizieren und gaben diesem Engagement, Verbundenheit und dem Umgang durchweg hervorragende Bewertungen.

    Zentraler Bestandteil der Zertifizierung ist die Befragung der Auszubildenden. Hier bewerten diese ihre Ausbildungssituation nach den Kriterien, die für eine gute Ausbildung von Bedeutung sind - beispielsweise Image, allgemeine Zufriedenheit mit dem Arbeitgeber, aber auch Themen wie Wertschätzung, Ausbildungsinhalte, Entgelt, Zukunftschancen, Mitbestimmung oder Arbeitsbelastung.

    Schlussendlich ist für den Unternehmenserfolg die Qualifikation der Nachwuchskräfte ein wichtiger Schlüsselfaktor. Umso größere Bedeutung kommt dem Siegel "Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb 2018" zu.


    Kontakt:
    Georg MENSHEN GmbH & Co. KG
    Herr Christian Nöh
    Industriestraße 26
    57413 Finnentrop

    Fon: +49 2721 518-113
    Fax: +49 2721 518-115
    christian.noeh(at)menshen.com
    www.menshen.com

    MENSHEN lädt Jugendliche zum Videowettbewerb ein

    (Finnentrop) Den „Tag der Verpackung“ – eine Initiative des Deutschen Verpackungsinstituts – nahm die Georg MENSHEN GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Finnentrop zum Anlass, um Schülerinnen und Schülern aus der Region zu einem Videowettbewerb einzuladen. Über 50 Schulen aus der Region wurden dazu besucht, um das Projekt vorzustellen und die Schülerinnen und Schüler der Klassen acht bis elf aus der Region zu motivieren, ein Video zum Thema „Dein Tag mit MENSHEN“ zu drehen. Darin sollte gezeigt werden, wie Verschlüsse von MENSHEN im Alltag genutzt werden. Ob zu Hause, in der Schule, beim Sport oder auf der Familienfeier: die Aufgabe war, zu zeigen wo und wobei man MENSHEN „dabei hat“. Dabei war diese Aktion – neben dem Ziel, MENSHEN als attraktiven Ausbildungsbetrieb und Arbeitgeber vorzustellen – ein tolles Projekt, um die Kreativität der Jugendlichen zu fördern und eine komplexe Aufgabenstellung eigenständig umzusetzen. Dazu erfuhren sie etwas über Dinge, die sie täglich in den Händen halten und wie selbstverständlich nutzen. Denn hinter allem steckt immer auch eine Verpackung.

    Alle, die Lust hatten, mitzumachen, konnten sich einfach anmelden und bekamen ein „Basispaket“ mit Produkten wie Wasch- und Spülmittel, Schuhcreme, Sonnenmilch, Shampoo, Duschgel und Erfrischungsgetränke zugeschickt. Alle Verpackungen hatten eins gemeinsam: sie zierte ein Verschluss von MENSHEN. Und dann ging es los. In Gruppen oder als Einzelperson wurde gedreht, geschnitten und vertont, was das Zeug hielt. Die eingesandten Beiträge wurden von einer sechsköpfigen Jury nach vorgegebenen Kriterien bewertet. Und es waren tolle Filme dabei. Lustig, unterhaltsam, nachdenklich. Professionell geschnitten und ansprechend vertont.

    Am 09. Juni war es dann soweit: die fünf besten Videos wurden bei MENSHEN in Finnentrop mit attraktiven Preisen prämiert. Ein rundes Projekt, an dem alle Beteiligten viel Spaß hatten und das Lust auf mehr macht.

     

    Kontakt:
    Georg MENSHEN GmbH & Co. KG
    Herr Christian Nöh
    Industriestraße 26
    57413 Finnentrop

    Fon: +49 2721 518-113
    Fax: +49 2721 518-115
    christian.noeh(at)menshen.com
    www.menshen.com

    Spezialisten ergänzen sich

    (Finnentrop) Auf der Suche nach einem leistungsstarken und zuverlässigen Logistik-Partner ist die Georg MENSHEN GmbH & Co. KG fündig geworden. Das inhabergeführte Logistikunternehmen Liedhegener, das im Industriegebiet „Zum Dümpel“ in Sundern ansässig ist, konnte das Finnentroper Unternehmen davon überzeugen, zukünftig der richtige Partner zu sein, um die ambitionierte Aufgabenstellung professionell und zuverlässig zu meistern.

    Eigens zu diesem Zweck wurde die kürzlich in Betrieb genommene Lagerhalle neu errichtet. In der Rekordzeit von nur fünf Monaten – Spatenstich war im September letzten Jahres – wurde die Halle hochgezogen. Am 01. März wurde sie von Berthold und David Liedhegener sowie Ludger Braukmann (Geschäftsführer) und Carsten Heider (Leiter Supply Chain) von MENSHEN ihrer Bestimmung übergeben. Auf einer Fläche von fast 2.000 m2 stehen ab sofort 1.850 Euro-Stellplätze bereit, um zunächst das Rohmaterial für die Produktion der spritzgegossenen Verschluss- und Verpackungslösungen, später auch Halb- und Fertigware aus den MENSHEN-Produktionsstätten in Finnentrop-Frielentrop und Sundern-Hagen zwischenzulagern.

    Zwei volle Sattelzüge mit Kunststoffgranulat– das entspricht 36 Industriepaletten – werden jeden Tag angeliefert und eingelagert, um die MENSHEN-Produktion rund um die Uhr zu sichern. Hier ist ein hohes Maß an Flexibilität gefragt, denn die Bedarfsmeldungen aus den beiden Werken gehen morgens bis acht Uhr bei der Spedition ein und werden dann bis spätestens 14 Uhr desselben Tages geliefert.

    Um ein Höchstmaß an Transparenz zu erreichen, werden alle Bestell- und Lagervorgänge sowie sämtliche Warenbewegungen über das SAP-System von MENSHEN abgewickelt und sind sehr zeitgemäß beleg- und damit papierlos. Somit haben sowohl die Mitarbeiter beider Firmen kontinuierlich Einblick in die komplette Bestellabwicklung und verwalten sämtliche Lagerstellplätze online. So kann zu jedem Zeitpunkt blitzschnell bestimmt werden, welche Ware wann an welchen Stellplatz gebracht wird oder wurde.

    Da MENSHEN bereits seit einiger Zeit nach HACCP-zertifiziert ist und damit strengste Lebensmittelhygiene-Vorgaben erfüllt, werden auch die hier angelieferten Rohmaterialien HACCP-konform gelagert und von jeder Charge werden Rückstellmuster gezogen, um im Bedarfsfall eine lückenlose Nachverfolgung gewährleisten zu können.

    Kontakt:
    Georg MENSHEN GmbH & Co. KG
    Herr Christian Nöh
    Industriestraße 26
    57413 Finnentrop

    Fon: +49 2721 518-113
    Fax: +49 2721 518-115
    christian.noeh(at)menshen.com
    www.menshen.com

    Dr. Matthias Heider (MdB) besucht MENSHEN in Finnentrop

    (Finnentrop) Kürzlich besuchte der CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Matthias Heider den Hersteller von Kunststoffverschlüssen und Systemverpackungen MENSHEN in Finnentrop. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde informierte der Geschäftsführer Ludger Braukmann über die Produkte und Zielmärkte von MENSHEN. Durch frühere Tätigkeiten im Bereich der chemischen Industrie und des Verpackungsrecyclings war Dr. Heider mit dem Thema Verpackungen bereits bestens vertraut. Im weiteren Verlauf des Gespräches wurden wichtige Themen wie die Versorgung mit Rohstoffen und Energie erörtert. Wichtige Voraussetzungen, um auch in Zukunft auf den internationalen Märkten wettbewerbsfähig zu bleiben und die deutschen Standorte von MENSHEN weiterhin zu sichern, sind stabile Energiepreise und eine sichere Materialversorgung mit Kunststoff-Rohstoffen.

    Dr. Matthias Heider zeigte sehr großes Interesse am Unternehmen und der allgemeinen Wirtschaftslage. Zudem wurden der demographische Wandel und die Auswirkungen auf MENSHEN und ähnlich strukturierte Unternehmen thematisiert. Ludger Braukmann gab zu bedenken: „Durch den demographischen Wandel wird es immer schwieriger, qualifizierte Fachkräfte zu bekommen. Auch geeignete Auszubildende zu finden, gestaltet sich als zunehmend problematisch.“ Hier wird MENSHEN mit anspruchsvollen Herausforderungen konfrontiert, denen man sich stellt und ihnen durch geeignete Aktionen begegnet. Für MENSHEN sei es enorm wichtig, vor allem auch als Arbeitgebermarke positiv wahrgenommen zu werden. So wurden in diesem Jahr bereits aktiv verschiedene Schulen in der Region besucht und diverse Berufsmessen im Umkreis als Ausstellungsplattform genutzt.

    Nach der äußerst interessanten Diskussionsrunde folgte ein ausführlicher Betriebsrundgang. Dr. Heider war sichtlich beeindruckt von dem modernen Maschinenpark und der Produktion. Für beide Seiten war der Besuch des Bundestagsabgeordneten eine gute Gelegenheit des Gedankenaustauschs und ein wichtiger Schritt in Richtung Zukunft.

    Kontakt:
    Georg MENSHEN GmbH & Co. KG
    Herr Christian Nöh
    Industriestraße 26
    57413 Finnentrop

    Fon: +49 2721 518-113
    Fax: +49 2721 518-115
    christian.noeh(at)menshen.com
    www.menshen.com

    MENSHEN bietet Blick hinter die Kulissen

    (Finnentrop) Den „Tag der Verpackung“ – eine Initiative des Deutschen Verpackungsinstituts – nahm jetzt die Georg MENSHEN GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Finnentrop als Anlass, um Schülerinnen und Schülern aus der Region spannende Blicke hinter die Kulissen zu gewähren. Ziel war es, einer breiten Öffentlichkeit das Thema Verpackung näherzubringen. Darüber hinaus fanden viele geladene Gäste aus Politik und Verwaltung, Geschäftspartner und Nachbarn den Weg zu dem weltweit führenden Hersteller für Verschlüsse und Systemverpackungen.

    Neben vielen Informationen zu den angebotenen Ausbildungsberufen und interessanten Fakten aus der Welt der Verpackung wurden exklusive Führungen durch das Werk angeboten, wodurch die Gäste spannende Einblicke in eine ebenso moderne wie grundlegende Industrie bekamen.

    Auf diese Weise gab MENSHEN den Gästen die Möglichkeit, neue Erfahrungen zu sammeln und wertvolle Einblicke zu bekommen. Die Jugendlichen konnten Fragen stellen, Antworten bekommen und vielleicht Perspektiven für das spätere Berufsleben finden. Dazu erfuhren sie etwas über Dinge, die sie täglich in den Händen halten und wie selbstverständlich nutzen. Denn hinter allem steckt immer auch eine Verpackung.

    Als einer der weltweit führenden Hersteller von Kunststoffverschlüssen für die Kosmetikbranche, die chemische-, Reinigungsmittel- und Pharmaindustrie sowie die Lebensmittelbranche erfüllt MENSHEN seit mehr als 45 Jahren höchste Ansprüche an Qualität und überzeugt durch Design, Funktion und Sicherheit.

    MENSHEN bietet eine große Vielfalt an Verpackungssystemen für Flaschen, Tuben, Beutel und Schwammaufträger. Mit einem hohen Anspruch an sich selbst und innovativem Weitblick entwickelt MENSHEN Produkte anforderungskonform neu bzw. weiter. So entstehen maßgeschneiderte Produktlösungen, auch für komplexe Aufgabenstellungen.

    Mit der Veranstaltung beteiligte sich MENSHEN am 1. Tag der Verpackung, der in Deutschland, Österreich und der Schweiz stattfindet. Mit über 400.000 Beschäftigten und rund 6.000 Betrieben ist die Verpackungswirtschaft ein wirtschaftliches Schwergewicht im D-A-CH-Gebiet. Sie sichern unsere Versorgung mit Lebensmitteln, Medikamenten, Konsumgütern und Industriebauteilen. Verpackungen schützen Werte.

    Damit ist die Verpackungsbranche ein hochinteressanter Ausbilder und Arbeitgeber. MENSHEN bietet viele unterschiedliche Berufsbilder und Ausbildungsberufe aus dem gewerblich-technischen und dem kaufmännischen Bereich sowie in der Logistik und ist damit ein überaus attraktiver Arbeitgeber in der Region und weit darüber hinaus.

    Verpackungen sind spannend und zukunftssicher, sind vielfältig und wichtig, verbinden Kreativität und Ingenieurskunst und übernehmen immer mehr Aufgaben. Damit ist die Beteiligung von MENSHEN am Tag der Verpackung nur logisch. Die Verpackung ist eine Welt voller Farben und Formen, Materialien und Designs, Techniken und Innovationen, Ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten. Einige spannende Beispiele konnten bei MENSHEN bestaunt werden.


    Kontakt:
    Georg MENSHEN GmbH & Co. KG
    Herr Christian Nöh
    Industriestraße 26
    57413 Finnentrop

    Fon: +49 2721 518-113
    Fax: +49 2721 518-115
    christian.noeh(at)menshen.com
    www.menshen.comv

    MENSHEN setzt auf nachhaltige Lösungen

    (Finnentrop) Als einer der führenden Hersteller für Kunststoffverschlüsse und Systemverpackungen ist MENSHEN sich seiner weltweiten Verantwortung bewusst. Mit einem zertifizierten Energie- und Umweltmanagement sowie optimierten Arbeitsverhältnissen setzt das Unternehmen auf umweltfreundliche Prozesse und nachhaltige Ressourcennutzung.

    Bei MENSHEN sorgt man so nicht nur für innovative Produkte und höchste Qualität, sondern legt ebenso Wert auf Abfallvermeidung und eine funktionierende Kreislaufwirtschaft. Das Unternehmen verfügt über ein zertifiziertes Energie- und Umweltmanagement nach ISO 50001 und ISO 14001. Die Nutzung modernster und energieeffizientester Maschinen sorgt sowohl für eine Minderung der Öl- und Kühlwasserverbräuche als auch für eine Vermeidung von größeren Ausschüssen.

    MENSHEN ist eine CO2-arme Logistik wichtig, Transportdienstleistungen müssen unter minimaler Belastung erfolgen. Bei allen Produkttransporten, die per LKW durchgeführt werden, müssen deshalb auch die höchstmöglichen Anforderungen an die Euronorm der Fahrzeuge erfüllt werden.

    MENSHEN als attraktiven Arbeitgeber und zuverlässigen Partner in der Verpackungsbranche zu festigen, gehört ebenfalls zu den nachhaltigen Unternehmenszielen. Eine leistungsgerechte Bezahlung, gute Aufstiegsmöglichkeiten sowie die Sicherung von Arbeitsplätzen sind für MENSHEN selbstverständlich, um die Zufriedenheit der Mitarbeiter zu steigern. Ein zuverlässiges Hygienemanagement nach BRC/loP, eine Risikobewertung mittels HACCP-Analyse sowie verschiedene Arbeitsschutzmaßnahmen ermöglichen attraktive und ebenso sichere Arbeitsplätze im Hause MENSHEN. Eine gute Luftqualität und konstante Temperaturen in den Werken werden z.B. durch die Installation von Klima- und Belüftungsanlagen sowie einer Abgasanlage für entstehenden Sprühnebel erreicht. Weltweit setzt MENSHEN sich für Mensch und Umwelt ein und unterstützt jährlich zahlreiche gemeinnützige Einrichtungen. Denn die Zukunft bietet viele Möglichkeiten und diese müssen genutzt werden.

    Über die Georg MENSHEN GmbH & Co. KG:

    Die Georg MENSHEN GmbH & Co. KG ist ein inhabergeführtes, mittelständisches Unternehmen mit Hauptsitz im sauerländischen Finnentrop. MENSHEN ist einer der führenden Hersteller von Verschlüssen, Kunststofflösungen und Systemverpackungen mit über 40 Jahren Erfahrung. Die Branchenschwerpunkte des Unternehmens liegen vor allem in der Kosmetik-, Chemie-, Reinigungs- und Lebensmittelindustrie. MENSHEN hat rund 1.200 Mitarbeiter an 14 Standorten in elf Ländern weltweit.


    Kontakt:
    Georg MENSHEN GmbH & Co. KG
    Herr Christian Nöh
    Industriestraße 26
    57413 Finnentrop

    Telefon: +49 2721 518-113
    
Telefax: +49 2721 518-115
    E-Mail:   christian.noeh(at)menshen.com
    Web:      www.menshen.com

    Neues im MENSHEN-Standard-Programm: one2close

    Stark in Form und Funktion Neuer 2-Komponenten-Klappdeckelverschluss im MENSHENStandard-Programm: one2close

    (Finnentrop) Auf Basis eines umfassenden Entwicklungs-Know-hows hat der Spezialist für Kunststoffverschlüsse und -verpackungen MENSHEN aus Finnentrop einen neuen 2-Komponenten-Prellverschluss entwickelt: one2close. Die bis ins Detail konsequent durchdachte Lösung bietet speziell im Kosmetik-Segment zahlreiche Vorteile.

    Eyecatcher Zweifarbigkeit
    Der aus zwei Komponenten bestehende, im Spritzgussverfahren gefertigte Verschluss bietet die Option der Zweifarbigkeit, über die sich verschiedenste Farbkombinationen realisieren lassen. Zudem gibt die geschwungene, ovale Form mit weit auslaufender Front- und Rückpartie eine breite Flaschenform vor, die viel Raum und Platz für eine ansprechende Labelgestaltung bietet. Das eröffnet optimale Möglichkeiten, Produkt- und Markenwelten auf der Verpackung zu inszenieren und damit Zielgruppen am POS aufmerksamkeitsstark anzusprechen sowie Kaufimpulse auszulösen.

    Viele durchdachte Details
    Weil der one2close eine komplette Neuentwicklung ist, haben die MENSHEN-Entwicklungsingenieure jedes Detail neu gedacht und auf Kunden- und Anwendernutzen hin optimiert. So erlaubt der breite Klappdeckel im Zusammenspiel mit dem leichtgängigen Klappscharnier nicht nur ein einfaches und sicheres Öffnen und Schließen, sondern auch die Verwendung als praktische Headstand-Verpackung. Um ein sauberes Handling im Alltagsgebrauch zu gewährleisten, kann der Verschluss optional mit einem Schwallschutz (Flow-Restricion) ausgestattet werden. Eine passende PE- und PP-Flasche zum Verschluss hat die Firma Sauer Polymertechnik aus Neustadt bei Coburg im Rahmen eines Kooperationsprojektes entwickelt. Die exakt zum Verschluss passende Flasche muss also nicht erst aufwendig entworfen werden. Das gleiche gilt für PET-Flaschen, die von der Firma PETpower aus dem niederländischen Etten-Leur produziert und geliefert werden. Damit kann der wachsenden Nachfrage nach Komplettverpackungen begegnet werden. Das spart Zeit, Aufwand und letztlich Kosten!

    Augenmerk Nachhaltigkeit
    Um wertvolle Ressourcen zu sparen, wurden Materialaufwand und Transportgewicht im Entwicklungsprozess besonders niedrig gehalten. Über eine durchdachte Statik ist der MENSHEN one2close konsequent gewichtsoptimiert. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, in der Fertigung umweltschonende, hochwertige Recyclingmaterialien einzusetzen, um weitere Ressourcen zu schonen. Der hohe Nachhaltigkeitsgrad der MENSHEN-Lösung lässt sich sicherlich auch als ein flankierendes Pro-Argument auf der Verpackung und am POS kommunizieren.

    Kontakt:
    Georg MENSHEN GmbH & Co. KG
    Herr Christian Nöh
    Industriestraße 26
    57413 Finnentrop

    Telefon: +49 2721 518-113
    Telefax: +49 2721 518-115
    E-Mail:   christian.noeh(at)menshen.com
    Web:      www.menshen.com